Vorlesetag an der Donau-Bussen-Schule - Gerster bringt Kindern den „Zauberer von Oz“ näher

MdB und MdL

PM-Der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster hat am bundesweiten Vorlesetag teilgenommen, der dieses Jahr zum 11. Mal stattgefunden hat. Der Aktionstag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands und folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine Rekordbeteiligung: Über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich am bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien. Im Trio mit Bürgermeister Richard Mück und Pfarrer Klaus Wolfmaier war Martin Gerster  in Unlingen mit dabei und las den Klassen 3a und 3b der Donau-Bussen-Schule aus „Der Zauberer von Oz“ von Lyman Frank Baum vor. Langsam entwickle sich das zu einer kleinen Tradition, so Gerster: „Ich bin bereits zum dritten Mal zum Vorlesen in Unlingen, weil es den Kindern jedes Mal so viel Spaß macht und ich eine so tolle positive Resonanz bekomme.“ Die Kinder waren hell auf begeistert und sichtlich angetan von der Geschichte über Dorothy und ihren außergewöhnlichen Freunden, die während ihrer Reise in die Smaragdstadt große Abenteuer erleben. Nach der Vorlesestunde blieb noch genug Zeit, Wünsche nach Autogrammen und persönlichen Widmungen in Büchern zu erfüllen.