„Der Zauberer von Oz“ in der Donau-Bussen-Schule

MdB und MdL

MdB Martin Gerster beim letztjährigen Vorlesetag an der Donau-Bussen-Schule

MdB Gerster beteiligt sich am bundesweiten Vorlesetag der Stiftung Lesen

UNLINGEN - Der bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr zum 11. Mal statt und es lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. In Unlingen mit dabei ist auch der Biberacher SPD-Bundestagsabgeordnete Martin Gerster. Am Freitag, 21. November, ab 8.30 Uhr liest er den dritten Klassen der Donau-Bussen-Schule aus „DerZauberer von Oz“ von Lyman Frank Baum vor. Langsam entwickle sich das zu einer kleinen Tradition,so Gerster: „Ich bin bereits zum dritten Mal zum Vorlesen in Unlingen, weil es den Kindern jedes Mal so viel Spaß macht und ich eine so tolle positive Resonanz bekomme.“

Der Aktionstag gilt als das größte Vorlesefest Deutschlands und folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine Rekordbeteiligung: Über 80.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich am bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.
Die Initiatoren haben den bundesweiten Vorlesetag vor 11 Jahren ins Leben gerufen, damit vor allem Kindern noch mehr vorgelesen wird und möglichst jede und jeder in Deutschland Spaß am Lesen hat. Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche-Bahn-Stiftung möchten damit Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken.
Weitere Informationen über die Initiative gibt es unter www.vorlesetag.de.