ParteiSPD trauert um die Opfer des Massakers von Norwegen

Sigmar Gabriel vor der Norwegischen Botschaft in Berlin (Bild: dpa)

Schock, Verzweiflung und ungläubiges Entsetzen in Norwegen. Mindestens 84 Jugendliche starben am Freitag bei einem Amoklauf in einem sozialdemokratischen Jugend-Ferienlager. Zuvor kamen mindestens sieben Menschen bei einer Bombenexplosion in Oslo ums Leben. SPD-Chef Sigmar Gabriel zeigte sich tief erschüttert und verurteilte im Namen der deutschen Sozialdemokratie die Taten.

Veröffentlicht am 24.07.2011